Presseartikel 2018

tonArt kids starten im Frühjahr durch

Erstmals im März vor großem Publikum / Eigenes Konzert im September / Jetzt noch mitmachen

NASSAU. Das Chorensemble tonArt ist ein im Jahre 2002 gegründeter gemischter Chor aus dem Einzugsgebiet der Verbandsgemeinden Nassau, Bad Ems, Montabaur und Nastätten. Probenort ist Nassau an der Lahn. Als eingetragener Verein (seit Oktober 2005) besteht der Chor derzeit aus 26 aktiven tonArtisten im Alter von 20 bis 70 Jahren, für die musikalisch seit Anbeginn Achim Fischer verantwortlich ist.

Das Programm umfasst ein Liedgut aus nahezu allen Epochen, der Spannungsbogen reicht von Klassik über Romantik bis hinein in zeitgenössisches Repertoire, um Konzerte mit spannender und abwechslungsreicher musikalischer Mischung zu gestalten.

Neben der Präsentation einstudierter Werke in Konzerten hat es sich der Chor zur Aufgabe gemacht, die Vokalmusik zu fördern und einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Aus diesem Grunde haben sie 2015 das Festival „tonArt vocal“ ins Leben gerufen und gewannen zur Premiere das aus Hannover stammende und in Deutschland überaus erfolgreiche A-capella-Quintett VOCALDENTE.

Die Stadt Nassau und der Kultursommer äußerten den Wunsch, dass tonArt Schulen und Kindergärten mit einbinden solle. Für die zweite Auflage des Festivals bereits ein Jahr später gelang es schließlich, eines der besten A-capella-Ensembles der Welt an die Lahn zu bringen: VOCES8. Schwerpunkte dieser zweiten „tonArt vocal“ waren neben der Durchführung von Workshops mit Erwachsenen vor allem die Arbeit mit mehr als 400 Kindern und Jugendlichen aus Nassau und Umgebung: VOCES8 in Nassau 2016.

Gerade die Arbeit mit den ganz jungen Nachwuchskünstlern liegt tonArt besonders am Herzen. Bereits 2015 wurde als Nachwuchsförderung zu Weihnachten das Projekt mit dem „Schweinachtsmann“ durchgeführt. Auf Anhieb hatten 37 Kinder daran teilgenommen und standen auf der Bühne. „Es hilft nichts, über Nachwuchsprobleme zu jammern, man muss auch etwas tun“, erklärt Thomas Diel, Chorsprecher von tonArt. Also wurde gehandelt, das Netzwerk vergrößert und Institutionen angesprochen. „Wir wollten nicht einfach einen Kinderchor gründen, es sollte auch alles nachhaltig finanziert sein. Bildungspakt und die Leifheit-Stiftung waren dann auch sofort dabei“, freut sich Diel.

Doch welche Gruppen wurden nun gegründet? Um altersgerecht zu fördern, gibt es gleich drei: Die Singmäuse unter der Leitung von Monika Bär sind im Alter von vier bis sechs Jahren und proben alle 14 Tage donnerstags von 16 bis 16.45 Uhr und eine zweite Gruppe von 17 bis 17.45 Uhr, vom Grundschulalter an gibt es den Kinderchor unter der Leitung von Petra Schönrock-Wenzel, der ebenfalls alle 14 Tage abwechselnd mit den Singmäusen von 16.30 bis 17.30 Uhr probt. Der Jugendchor unter der Leitung von Fabian Glück trifft sich wöchentlich montags von 16.15 bis 17.45 Uhr. Alle Proben finden im Leifheit-Campus statt.

„Wichtig ist es, dass die Kinder Spaß und Neugier mitbringen. Alles andere wird ihnen hier beigebracht“, erklärt Thomas Diel die Voraussetzungen.

Und schon bald können die Kleinen zeigen, was sie in den vergangenen Monaten gelernt haben. Jedes Jahr veranstaltet das Kuratorium „Bildungspakt“ ein Festival des Kinderliedermachers durch die Schulen und Kindergärten der Verbandsgemeinde Nassau. Dieses Jahr sollen die „tonArt kids“ die Abschlussveranstaltung am 17. März in der Stadthalle Nassau mit gestalten. Das erste „richtige“ Konzert wird allerdings am 2. September um 17 Uhr in der Stadthalle Nassau sein. Dort heißt es dann tonArt präsentiert die „tonArt kids“. Bereits heute sind mehr als 50 Kinder bei den „tonArt kids“ angemeldet.

„Wir freuen uns besonders auf die Veranstaltung im September, aber für unsere Kleinen wird auch das Kinderliedermacher-Festival etwas Besonderes. Toll wäre es natürlich, wenn sich jetzt noch Kinder melden würden, die noch mitmachen wollen, denn die Vorbereitungen beginnen nun langsam. Jeder Sänger ist herzlich willkommen, natürlich auch bei unseren Erwachsenen“, schmunzelt Thomas Diel.

Wer bei den Kinderchören mitmachen möchte, kann sich unter der Internetseite www.tonartisten.de weiter informieren oder sich die Beitrittserklärung herunterladen. Kontakt gibt es natürlich auch bei den Chorleitern: Monika Bär, singmaeuse@tonartiten.de;

Petra Schönrock-Wenzel, kinderchor@tonartisten.de; und Fabian Glück unter

jugendchor@tonartisten.de

Saskia Daubach-Metz

 AuftrittKids2017