Werner Schleicher


Werner Schleicher

En echte Pälzer Bub...! Bereits mit 5 Jahren hatte er eine grandiose Vorstellung als singender Erzengel Gabriel im Kindergarten! Nachdem er die 3. Strophe vergessen hatte, bevorzugte er den Rückzug als segnender Engel – die 1. Gage war ein Eis! In seiner Jugend hatte er mehrjährigen Klavierunterricht bei Siegbert Panzer (Konzertpianist am Staatstheater Mannheim) und mit 17 Jahren war er Mitglied im Kirchenchor Herz Jesu (Tenor) in Schifferstadt. Nach dem Architekturstudium in Mainz war er 1979 Mitbegründer des legendären Ballhaus Quartetts in Wiesbaden (Video auf youtube). Ab 2003 Wiedereintritt in die Musikszene als Mitglied im ökumenischen Singkreis des Kloster Schönau in Strüth. Danach Mitgliedschaft in verschiedenen Chören: Carmina Christo – Nastätten 6 Jahre, projektbezogener Chor Capella Martini unter der Leitung von Bezirkskantor Lutz Brenner (Messe D-Dur von A. Dvorak), projektbezogener Chor evang. Kantorei St. Goarshausen unter der Leitung von Dekanatskantor Markus Ziegler (Weihnachtsoratorium von Bach).
Es folgte die Teilnahme an verschiedenen Seminaren an der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz in Engers – tja, und dann wurde es ernst...! In 2006 bestand er die Chorleiterprüfung der ev. Kirche in Frankfurt und übernahm danach die Chorleitung des ökumenischen Singkreises des Kloster Schönaus in Strüth. Seit 2007 ist Werner Mitglied bei tonArt ( 1. Bass) – yeah ...!!!